Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.05.1989 - 

Größere Wissensbasis für PCs:

Expert-Shell mag neues Unix

BERLIN (CW) - Die Portierung der Expertensystem-Shell Nexpert Object auf weitere Unix-Rechner gibt die Berliner Expertise GmbH bekannt. Parallel dazu wurde das Produkt durch eine schnelle Runtime-Version im "Protected Mode" ergänzt.

Neu im Programm sind Mips unter Umips 3.0, Sony News unter BSD 4.3 und NCR Tower unter Unix System V, bei letzterem jedoch lediglich die Runtime-Library.

Nexpert Object läuft nach Angaben aus Berlin bei den neuen Systemen jeweils unter X-Windows. Der Hersteller der Shell, Neuron Data, portierte das System ebenfalls für Next-Computer, jedoch wird ein X11 -Server benötigt, der über Ethernet und TCP/IP angeschlossen werden kann.

Mit Nexpert Object eignet sich eine beliebige Workstation unter Unix als Entwicklungsumgebung. Die erstellten Wissensbasen lassen sich auf andere Maschinen und andere Betriebssysteme einschließlich DOS, VMS und VM/MVS portieren.

Für DOS-Rechner gibt es nach Mitteilung des Anbieters für AI-Software und Expertensysteme eine zusätzliche Runtime-Version im "Protected Mode". Dadurch, daß die Nexpert-Object Anwendung außerhalb des Hauptspeichers laufen kann bleilben die 640 KB Basis-Memory weitgehend frei und stehen für andere Programme zur Verfügung. Dies ist laut Anbieter besonders wichtig für die Integration des Expertensystems mit anderen Programmen, wie zum Beispiel Ease und Ingrid (Grafik), aber auch mit Spreadsheets wie Lotus 1-2-:3 oder Excel, Datenbanken oder externen Prozessen. Bei schnellerem Lufzeitverhalten sei es nun auch möglich, größere Wissensbasen als bisher auf PCs unter DOS zu verarbeiten.