Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.09.1994

Experten berichten ueber Projekterfahrungen Perspektiven der Telearbeit in der Wirtschaft und Verwaltung

FRANKFURT/M. (CW) - Unter dem Motto "Auf dem Communication Highway zum Arbeitsplatz" steht die praxisorientierte Konferenz ueber Telearbeit, die die Institute for International Research GmbH & Co. (IIR) am 12. und 13. Oktober 1994 in Frankfurt am Main ausrichtet.

Aktuelle Entwicklungen der Telekommunikation haben laut Veranstalter die Diskussion um Telearbeit neu entfacht. Hohe gewerbliche Mieten und Lohnkosten in den Ballungszentren spraechen fuer die Option, Mitarbeiter von der eigenen Wohnung aus oder wohnortnah operieren zu lassen. Darueber hinaus betrachteten Arbeitnehmer selbst die Flexibilitaet der Arbeitszeit und - einteilung als wichtigen Faktor bei der Entscheidung fuer einen Arbeitsplatz. Untersuchungen haetten gezeigt, dass die eigenverantwortliche Arbeit zu erhoehter Motivation und Produktivitaet der Mitarbeiter fuehre.Die Konferenz "Telearbeit" soll Entscheidern Moeglichkeiten dieser Arbeitsform aufzeigen. Internationale Experten geben einen Ueberblick und berichten ueber uebertragbare Erfahrungen in verschiedenen Branchen sowie in der oeffentlichen Verwaltung. Ein Vertreter der Telekom erlaeutert aktuelle und kuenftige Infrastrukturen fuer Telearbeit. Zur Diskussion stehen darueber hinaus gewerkschaftliche Positionen und Fragen der Sicherheitstechnik.

Die Konferenzgebuehr betraegt etwa 2750 Mark. Informationen: IIR Institute for International Research GmbH & Co., Lyoner Strasse 15, 60528 Frankfurt/M., Telefon 069/664 43-0, Telefax 069/664 43-222.