Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.1989 - 

NASA setzt auf Künstliche Intelligenz:

Expertensystem überwacht die Voyager-Sonde

FRAMINGHAM (IDG) - Die NASA setzt bei der Weltraumforschung auf KI-Systeme. Ein solches Programm überwachte Ende August das Rendezvous der Voyager-2-Sonde mit Neptun.

Das wissensbasierte System mit der Bezeichnung "Spacecraft Health Automated Reasoning Prototype" (SHARP) besteht aus mehr als 400 000 Zeilen Code und ist damit wahrscheinlich die größte Anwendung seiner Art.

Während der letzten drei Jahre wurde bei der Programmierung versucht, das Wissen der menschlichen Überwacher in Regeln umzuwandeln und Hypothesen einzubeziehen. "Der Großteil der Entwicklung hat darin bestanden, die Erfahrungen der Ingenieure in eine Form zu bringen, die der Computer versteht", sagte Richard Doyle, Supervisor der KI-Gruppe.

Neben sechs Konsolen, an denen Operateure sitzen, überwacht seit über einem Monat auch SHARP den Zustand der Raumsonde. Noch verläßt sich niemand ausschließlich auf das Programm, aber es hat immerhin bereits zwei Fehler entdeckt, die menschlichen Kontrolleuren entgangen waren.