Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.1989 - 

Bifoa gibt Tips zur Anwendung und Entwicklung:

Expertensysteme auf dem Vormarsch

KÖLN (CW) - Zu einem dreiteiligen Seminarzyklus über "Expertensysteme in der Unternehmung" lädt das Betriebswirtschaftliche Institut für Organisation und Automation (Bifoa) im Mai und Juni 1989 nach Köln ein.

Expertensysteme stehen nach Beobachtung von Bifoa an der Schwelle zur Realisierung in der betrieblichen Praxi; zahlreiche Systeme befinden sich in der Entwicklung oder sind bereits im Einsatz. Im Blick auf ihr Potential und ihre rasch wachsende Verbreitung er gibt sich gerade für die betriebliche lnformationverarbeitung die Notwendigkeit, sich mit den Möglichkeiten wissensbasierter Systeme auseinanderzusetzen.

Das erste Seminar der Veranstaltungsreihe, das am 18. und 19. Mai stattfindet, führt in die Grundlagen der Wissenstechnik ein. Anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis soll das vielfältige Awendungspotential von Expertensystemen verdeutlicht werden.

Im zweiten Teil am 1. und 2. Juni erhalten die Teilnehmer einen Überblick über das Spektrum von KI-Entwicklungwerkzeugen. Es reicht von nicht-prozeduralen Programmiersprachen bis hin zu Expertensystemschalen (Shells), die nur noch mit anwendungsspezifischem Wissen ausgefüllt werden müssen. Darüber hinaus präsentiert Bifoa verschiedene verschiedene Werkzeugklassen, die auf unterschiedlicher Hardware verfügbar sind sowie Auswahlkriterien.

Methoden des Knowledge Engineering stehen im Mittelpunkt des letzten Zyklusteils a 15. und 16. Juni. Bei der Expertensystementwicklung müssen, so Bifoa, die Besonderheiten des Verarbeitungsobjektes "Wissen" berücksichtigt werden. Ausdruck dieser Tatsache sei der häufig zitierte "Flaschenhals der Wissensakquisition".

Neben dessen Überwindung durch verschiedene Methoden des Knowledge Engineering erfordern Expertensysteme eine spezielle Gestaltung des Entwicklungsprozesses und des Projektmanagements, die vom Vorgehen des konventionellen Software Engineering in vielen Punkten abweicht. Die Veranstaltung soll den Veranstaltung soll den Teilnehmern Gelegenheit geben, sich über diese Techniken umfassend zu informieren.

Informationen: Bifoa-Veranstaltungsbüro. Universitätstraße 45, 5000 Köln 41, Telefon 02 21/4 76 03-33