Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.1995

Exponet/Online-Konferenzen fuer Arbeitsgruppen DEC offeriert Wireless LANs und erweitert Internet-Angebot

DUESSELDORF (jha) - Die Networking-Unit bei der Digital Equipment Corp. wartet mit einigen Neuheiten auf. Ein System fuer drahtlose LANs und neue Hub-Module soll sich in DECs Envisn-Architektur fuer verteilte virtuelle Installationen einfuegen. Zudem offeriert DEC Workgroup-Funktionen fuer das Internet.

Die Network Product Business Unit (NPBU) von DEC praesentierte sich auf der Duesseldorfer Exponet als eigenstaendiger Geschaeftsbereich. In Deutschland konnte die NPBU ihren Umsatz eigenen Angaben zufolge um 42 Prozent steigern, zudem werden die Produkte zunehmend ueber indirekte Vertriebskanaele abgesetzt.

Mit fast 50 Prozent des Umsatzes war der Verkauf von Hubs das Kerngeschaeft der NPBU. Auf der Exponet war der stapelbare Hub "Multistack" zu sehen, der bis zu 16 Module mit insgesamt 232 verwaltbaren Ports aufnimmt. Fuer dieses Geraet praesentierte DEC drei neue Repeater. "Decrepeater 90T-16" ist fuer den Anschluss von 16 Ethernet-Ports konzipiert und arbeitet ohne SNMP-Management. Als zweite SNMP-faehige Variante kommt der "Decrepeater 90TS" mit acht Ethernet-Ports auf den Markt. Schliesslich liefert DEC den "Decrepeater 90FS" mit zwei 10Base-T-FL-Ports, einer AUI- Schnittstelle und SNMP-Management aus.

Als Modul fuer den Multistack-Hub hat DEC den "Roamabout Access Point" auf den Markt gebracht. Das Geraet arbeitet als Zugangsknoten fuer mobile Endgeraete, die via Funkfrequenz im 2,4- Gighertz-Band Zugang zum LAN haben.

Des weiteren verstaerkt Digital sein Engagement im Internet. "Workgroup Web" soll den Online-Informationsaustausch innerhalb einer Arbeitsgruppe herstellen. Das Verfahren laeuft laut DEC auf jedem Netz-Betriebssystem und ist fuer maximal 35 Mitarbeiter ausgelegt. "Workgroup Web Forum" erweitert dieses Konzept um Konferenzmoeglichkeiten