Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


11.05.1990

Exporte nach Hongkong unter US-Beobachtung

HONGKONG (IDG) - Die Informationstechnik-Industrie in Hongkong zeigte sich geschockt von Nachrichten, nach denen das Land neuerdings auf einer Beobachtungsliste der USA stehe. Einem ehemaligen Mitglied der US-Regierung zufolge müssen Firmen ihre Exporte in Länder auf dieser Liste vom Verteidigungsministerium überprüfen lassen.

Besorgt, daß Hongkong nach 1997, nach dem Übergang der Souveränität an die Volksrepublik China, unter die Cocom-Bestimmungen fallen könnte, knüpfen Industrievertreter derzeit Kontakte auf diplomatischem Parkett. Sie wollen verhindern, von wichtigen Technologiequellen abgeschnitten zu werden.

Hongkongs Handels- und Industrieminister John Chang bestritt, Kenntnis davon zu haben, daß Hongkong auf der Beobachtungsliste des US-Verteidigungsministeriums stehe. Vertreter des amerikanischen Handelsministeriums wollten gar die Existenz einer solchen Liste nicht bestätigen. Andere Quellen in Hongkong jedoch bekräftigten die entsprechenden Berichte.