Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.08.2000 - 

Xtrem taktet Power-PC-G4-Prozessor mit 1,2 Gigahertz

Extrem schneller Mac-Rechner stammt nicht von Apple

MÜNCHEN (CW) - Der schwedische Hersteller Xtrem Inc. will Ende des Jahres einen Mac-Rechner mit einer Taktrate von 1,2 Gigahertz auf den Markt bringen.

Die 1997 gegründete Xtrem Inc. hat angekündigt, noch in diesem Jahr mit dem "Xtrem-Mac G4" einen superschnellen Rechner anzubieten, der auf Apples G4-Platine basiert. Die Forscher aus Stockholm installieren darauf eine Vorrichtung, die die Taktrate des Power-PC-Prozessors auf 1200 Megahertz schraubt. Zusätzlich muss eine Kühleinheit installiert werden, damit CPU, Cache-Speicher, ROM-Chip und andere Teile der Platine nicht zu heiß werden. Möglicherweise bedient sich der Hersteller dabei der Kühltechnik von Kryotech, das hochgetaktete PCs auf Basis von AMD-Prozessoren mit einer Eiskappe versieht.

Neben der Taktfrequenz der CPU beschleunigten die Schweden auch die des Systembusses von 100 auf 150 Megahertz. Damit erreicht der Xtrem-Mac Leistungswerte, die um das Dreifache über denen herkömmlicher Intel-PCs liegen. Das Gerät überholt auch das Originalangebot von Apple und soll doppelt so schnell sein wie die G4-Macs. "Der Rechner schafft über zwei Gigaflops Operationen in der Sekunde und ist damit nicht nur der schnellste Mac-Rechner aller Zeiten, sondern auch der schnellste PC überhaupt", erklärte Firmenchef Mats Wallberg.

Nach seinen Angaben laufen alle Anwendungen unter Mac-OS in maximaler Geschwindigkeit. Apples Zwei-Wege-G4-Rechner beschleunigt nur die Applikationen, die speziell für Mehrprozessor-Maschinen geschrieben wurden, um das Doppelte.

Xtrem plant, die Rechner nach dem "Build-to-Order"-Prinzip über den Online-Store anzubieten. Zur Auswahl stehen bis zu 1,5 GB SDRAM, Grafikausstattung von ATI, Nvidia und 3dfx, eine Zwei-Kanal-SCSI-Raid-Schnittstelle (Ultra 160+) mit einem Durchsatz von bis zu 320 MB/s, interne Speicherkapazität bis 367 GB, extern bis 2,2 TB.

Zusätzlich können optional ZIP-, Jaz-, CD-ROM-, DVD-ROM- und DVD-RAM-Laufwerke bestellt werden.