Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.12.1983 - 

Zehn Prozent Marktanteil angestrebt:

Exxon hofft auf TV-Expansion

WIEN (apa) - Eine starke Ausweitung des österreichischen Marktes der elektronischen Textverarbeitung sagt eine Studie des Marktforschungsunternehmens Diebold Parsini voraus. Das Marktvolumen soll sich in den nächsten fünf Jahren vervierfachen.

Diese Prognose gab die Micro Automation GesmbH, die die Bürosysteme der Hamburger Exxon Office Systems in Österreich vertritt, in einem Pressegespräch bekannt. 1984 sollen demnach in Österreich 2600 Textautomaten abgesetzt werden, was bei einem Stückpreis zwischen 150000 und 250000 Schilling ein Marktvolumen von rund 520 Millionen Schilling erwarten läßt. Die Micro Automation, die derzeit einen Umsatz von 27 Millionen Schilling verzeichnet, hofft in den nächsten zwei Jahren auf einen Marktanteil von zehn Prozent.

Jochen Conrad, Geschäftsführer der Hamburger Exxon GmbH, beklagte die bei den Anwendern teilweise beträchtliche Verwirrung angesichts der Vielfalt der Systeme und Begriffe für die Büroautomation. Er schlägt dem Anwender vor, zunächst den Schreibbereich zu automatisieren und dann ein System anzuschaffen, das ihm die Möglichkeit eines elektronischen Archivs erlaube. In der Folge könne das automatisierte Büro an das Teletexsystem angeschlossen werden, um die Vorteile des elektronischen Postverkehrs zu nutzen.