Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.05.1998

Fachbereiche kontrollieren das IT-Budget

MÜNCHEN (CW) - Ungebremst nehmen die IT-Investitionen in den Unternehmen zu. Die Entscheidung über das DV-Budget geht allerdings deutlich erkennbar von der Verantwortung der IT in die Fachabteilung über. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Marktforschungsinstitute.

Der weltweit größte IT-Markt, die USA, ist den Angaben des European Information Observatory (Eito) zufolge auch 1997 am stärksten gewachsen. 11,7 Prozent haben die Amerikaner mehr für IT ausgegeben, Großbritannien verzeichnet ein Plus von 9,4 Prozent. Die Briten haben damit Japan überholt, das mit 8,9 Prozent auf Platz drei rangiert.

Daß sich die Verantwortung für das IT-Budget innerhalb des Unternehmens verlagert, ist eine Beobachtung von Dataquest. In Europa werden die Entscheidungen für rund 60 Prozent der DV-Ausgaben nicht mehr von einer zentralen technischen Abteilung gefällt, sondern von den betroffenen Abteilungen beziehungsweise Geschäftseinheiten. Die im vergangenen Jahr zunächst zögerlich begonnene Entwicklung hat sich laut Dataquest-Analyst Roger Fulton mittlerweile gefestigt, da man erkannt hat, daß die Kompetenz für Geschäftsprozesse klar bei den jeweiligen Managern liegt.