Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.02.1979 - 

Studium der Wirtschaftsinformatik

- Fachhochschule Karlsruhe -

Der Studienbeginn ist zum Sommersemester (Beginn etwa 1. 3.) und Wintersemester (Beginn etwa 15. 9.) möglich.

Das erste Studiensemester umfaßt folgende Lehrveranstaltungen, wobei in Klammern gesetzte Ziffer die Zahl Wochenstunden bezeichnet: Grund der Programmierung (4), Grundlage EDV (2), Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (4), Grundlagen der Systemtechnik (2), Mathematik (6), Rechnertechnik Lerntechnik (2), Volkswirtschaftslehr. Das zweite Studiensemester um Datenerfassung (2), Elementare Datenorganisation (4), Cobol (4), Unternehmensorganisation (2), Buchhaltung (4), Mathematik (8), Graphentheorie (2).

Um Studierende im Einzelfall frühzeitig auf mangelhafte Eignung oder Motivation hinzuweisen, sind vier der genannten Fächer als Terminfächer ausgeprägt.

Im folgenden ersten Praxissemester der Studierende während 26 Wochen neu Betrieb durchlaufen und die wichtigsten betrieblichen Funktionen kennen neu. Das Schwergewicht soll auf einen umfassenden betrieblichen Überblick legt werden. Für die Ausführung qualifizierter Tätigkeiten in EDV-Abteilung reichen die Fähigkeiten noch nicht 2 können aber bei sinnvollem Einsatz (zum Beispiel Cobol Quellprogramm in ein laufdiagramm und Programmdokumention übertragen) zur Entlastung des Stammpersonals genutzt werden.

Im vierten Semester umfassen die Lehrveranstaltungen: Betriebssysteme (4), Sysmplanung (4), Modulare Programmierung (4), Programmierübungen (4), Netzplantechnik (2), Wahrscheinlichkeitsrechnung (4), Finanzmathematik (2).

Im fünften Semester beinhalten die Lehrveranstaltungen: Datenbanken und Informationssysteme (4), Betriebssysteme (2), Assembler (4), Systemarchitektur und Systemauswahl (2), Kostenrechnung (4), Informationstheorie (2), Operations Research (4).

Das folgende Praxissemester soll ausschließlich in einer EDV-Abteilung absolviert werden und alternativ folgende Schwerpunkte umfassen: Systemanalyse, Projektierung, Systemprogrammierung, Anwendungsprogrammierung.

Das siebte und achte Semester enthält folgende Lehrveranstaltungen: Datenfernverarbeitung (4), Datenschutz und Datensicherung (2), Textverarbeitung (2), Produktionsplanung und -steuerung (8), Marketing (4), Plankostenrechnung (4), Rechnungswesen mit EDV (4), Investitionsrechnung (4), Betriebsstatistik (4), Operations Research (4), Simulation dynamischer Systeme (2), Wahlpflichtfächer (8).

In den Semesterferien nach dem siebten Semester und in der ersten Hälfte des achten Semesters wird eine Studienabschlußarbeit, vorzugsweise außerhalb der Fachhochschule, angefertigt. Diese Arbeit - so hat sich in der Vergangenheit erwiesen dient bei späteren Bewerbungen auch als Nachweis der Beherrschung einer Programmiersprache und der Fähigkeit, eine Aufgabe systematisch in einer vorgegebenen Zeit zu bearbeiten.