Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.05.2006

Fachkonferenz "Storage Solutions" 24. Mai 2006, Frankfurt am Main

Immer mehr E-Mails, immer mächtigere Office-Dokumente und Data-Warehouse-Anwendungen: Die zunehmende Datenflut hat nach Schätzung von Experten einen jährlich rund 40 Prozent wachsenden Speicherbedarf zur Folge - ein Umstand, der viele Geschäftsprozesse lähmt. Das Problem lässt sich allerdings alleine mit mehr Speicherplatz nicht lösen. Vielmehr sind gezielte Investitionen in intelligente Storage-Lösungen notwendig. Ziel muss ein an den Geschäftsprozessen orientiertes Information- Lifecycle-Management sein. Welche Effizienzsteigerungen sich beim Einsatz solcher Lösungen erzielen lassen, steht im Mittelpunkt der Fachkonferenz "Storage Solutions" am 24. Mai 2006 in Frankfurt am Main.

Andreas Zilch, Vorstand der Experton Group, wird auf der Konferenz eine Studie zum Thema Information-Lifecycle-Management präsentieren. Der Ergebnisse der Untersuchung basieren auf der Befragung von IT-Leitern, CIOs und Storage-Verantwortlichen bei 200 Anwenderunternehmen in Deutschland. Neben Experton-Analyst Zilch wird der ausgewiesene Storage-Experte Norbert Deuschle in einem Vortrag alle aktuellen technologischen und wirtschaftlichen Trends unter dem Titel "Consolidation, Virtualization, Provisioning" zusammenfassen. Best-Practice-Beispiele, unter anderem von der Dekabank, Lufthansa Systems und der Münchener Rückversicherungsgesellschaft runden das Programm.

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

www.idg-veranstaltungen.de/cwstorage