Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.12.1995

Fachliteratur/Der Internet-Markt in Deutschland

Harald Lux, dpunkt-Verlag, Heidelberg 1995, 270 Seiten, 78 Mark

Wie kann ich das Internet kommerziell nutzen? Auf diese Frage weiss Harald Lux eine Reihe von Antworten. Der Autor hat sich zum Ziel gesetzt, die unuebersichtliche Struktur des Netzes zu entwirren und eine grosse Anzahl Anbieter von Internet-Dienstleistungen vorzustellen. Als Leser kommen vor allem Organisationen und Unternehmen in Frage, die im Netz der Netze Geld verdienen wollen.

Lux gibt zunaechst einen Ueberblick ueber die im Internet angebotenen Dienste Electronic Mail, Telnet, File Transfer Protocol (FTP), Usenet News, Gopher und World Wide Web (WWW). Anschliessend erfaehrt der an kommerzieller Nutzung interessierte Leser, wen er ueber das Internet erreichen kann und welche Dienste er dazu am geschicktesten einsetzt.

Den groessten Teil des Buches machen aber tabellarische Angaben ueber sogenannte Internet Service Provider (ISPs) und Internet Presence Provider (IPPs) aus. ISPs betreiben Teilnetze des Internet, waehrend IPPs Dienstleistungen wie die Gestaltung einer Web-Seite fuer die Kunden uebernehmen.

Weil der Markt fuer IPPs in Deutschland bisher kaum untersucht wurde, hat Lux im Sommer 1995 eine Fragebogenaktion gestartet. Von den etwa 180 angeschriebenen Firmen antworteten mehr als die Haelfte. Wem dieses Angebot noch nicht ausreicht, der kann weitere Provider auf dem WWW-Server des Verlags unter http://www.dpunkt.de/produkte/Internet-Markt.html abrufen. Erfreulicherweise enthaelt der Fragebogen auch den Punkt "Referenzkunden", so dass sich interessierte Unternehmen nicht auf die Angaben des Anbieters verlassen muessen, sondern andere Nutzer nach deren Erfahrungen fragen koennen.

Das Buch wird abgerundet durch einige Tips zur Auswahl eines Providers - sicher ein wichtiges Thema fuer die angesprochene Zielgruppe. Last, but not least enthaelt es ein nach Firmennamen und ein nach Providern sortiertes Register.