Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1986 - 

Ausfallsicherheit auf PCAT-Basis:

Factory-Floor-Maschine von Big Blue

RYE BROOK (CWN) - "Rechnerleistung ohne Operator-Einsatz" im Industriellen Bereich will IBM jetzt mit dem neuen System 7552 zur Verfügung stellen.

Das neue System basiert nach Angaben von Big Blue auf dem Intel 80286-Prozessor und ist dementsprechend kompatibel mit dem PC/AT. Als Einsatzbereiche für den Computer sieht die IBM eigenen Angaben zufolge den Workstation-Markt. Daneben soll das System als Gateway-Server für MAP-Anwendungen einsetzbar sein; dabei handelt es sich um das Industrie-LAN von General Motors, das unter dem 802.4-Breitband-Token-Bus-Protokoll läuft.

Außerdem soll die 7552-Einheit die. Kommunikation mit Hostrechnern aus dem eigenen Hause sowie zwischen Logik- und Ausgabe-Controllern möglich machen. Das Design der Maschine ermögliche zudem eine vereinfachte Wartung und Fehlerüberprüfung mittels Zugriff auf die Stromversorgung und einsteckbare Systemkomponenten. Der Austausch von Steckkarten sowie von Disketten- und Festplatten-Einheiten soll IBM zufolge ohne Werkzeug und mit "minimalem Aufwand" möglich sein.

Für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung sorgt ein Batterie-Back-up, das die Spannungsversorgung aufrecht erhält und imstande ist, Daten zu retten - diese sind nach einem Neustart des Systems wieder verfügbar, hieß es aus Rye Brook. Anwender einer solchen 7552-Einheit können zudem auf den Einsatz einer Tastatur und eines Bildschirms verzichten, da dieser Rechner mit Hilfe eines Industriecomputers der Serie 7531 oder 7532 programmiert und konfiguriert werden kann.

Erhältlich sind auf dem US-Markt bis jetzt die zwei Modelle 040 und 140. Die erste Maschine verfügt über eine Hauptspeicherkapazität von 512 KB, eigene Stromversorgung, Doppelbelüftungssystem, einen Fehler-Erkennungs-Indikator und sieben Erweiterungssteckplätze. Der Preis wird mit 6770 Dollar beziffert.

Das Modell 140 bietet in der Grundkonfiguration ein 10-MB-Festplattenlaufwerk sowie weitere Disketten-/Festplattenadapter und Erweiterungssteckplätze für optionale Aufgaben. Der Preis für dieses System wird mit 9370 Dollar veranschlagt. Beide 7552-Maschinen werden nach Angaben aus Rye Brook etwa im ersten Quartal des nächsten Jahres verfügbar sein; zu diesem Zeitpunkt soll auch eine entsprechende Software angeboten werden können, über deren Leistungsmerkmale und Preise allerdings noch nichts bekannt wurde.