Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


25.07.1986

Fähigkeit zur Systemintegration soll ausgebaut werden:PKI-Umsätze weiter im Aufwärtstrend

NÜRNBERG (CW) - Die Philips Kommunikations Industrie (PKI) AG aus Nürnberg setzt im laufenden Geschäftsjahr 1986 ihren Wachstumskurs fort: So konnte in den ersten fünf Monaten des Jahres ein Umsatzzuwachs von neun Prozent verbucht werden.

Gleichzeitig stiegen die Auftragseingänge gegenüber dem Vorjahreszeitraum um zehn und der Auftragsbestand um zwölf Prozent. Wirtschaftlich bergauf ging es schon 1985. Der Umsatz wuchs um zwölf Prozent auf rund 1,6 Milliarden Mark, und die Auftragseingänge stiegen um 17 Prozent.

Bei der Mitarbeiterzahl war im vergangenen Jahr ein Plus von vier Prozent zu verzeichnen; die Zahl der Angestellten liegt jetzt bei zirka 7120. Durch die Übernahme der auf dem Gebiet der Bank-Terminalsysteme tätigen Bunker Ramo Elektronik Systems GmbH, München, stieg die Mitarbeiterzahl im laufenden Jahr bisher um insgesamt sechs Prozent. Bis zum Jahresende sollen weitere 500 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Nach Angaben des neuen PKI-Vorstandsvorsitzenden Markus Rauh werden derzeit auch neue Akzente in der Unternehmensphilosophie gesetzt. So hat PKI damit begonnen, durch den zunehmenden Einsatz hochintegrierter elektronischer Bausteine die Arbeitsgänge in der Produktion weiter zu reduzieren. Weiter heißt es, daß das Dienstleistungsangebot ausgeweitet und die Fähigkeit zur Systemintegration ausgebaut werden soll. Es sei geplant, Marktanteile entweder aus eigenen Kräfte oder durch Akquisition und Kooperation hinzuzugewinnen. Besonders auf dem Gebiet der Glasfaserproduktion will PKI sein Engagement verstärken.