Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1987

Faksimile-Karten erobern US-Markt

PALO ALTO (CWN) - Wahrend in Deutschland durch das Post-Monopol auf Telefax kein Markt für Faksimile-Maschinen und -Karten besteht, setzt sich diese Technik in den USA immer mehr durch.

Seitdem es möglich ist, sämtliche Funktionen einer Faksimile-Maschine mit einer Erweiterungskarte zu realisieren, das heißt, ein "Foto" einer Grafik oder eines Textes direkt von der Tastatur aus zu verschicken, beliefern etwa ein Dutzend Kleinfirmen den wachsenden Markt. Gerüchten zufolge planen Unternehmen wie Apple, IBM oder Intel eigene Produkte zu entwickeln, um auf diesem Markt mitzumischen.

Die Karten der einzelnen Anbieter unterscheiden sich in vielen Merkmalen. So bieten manche zusätzlich ein Hayes-kompatibles Modem auf der Karte an, während andere durch einen zusätzlichen Prozessor auf der Karte die CPU bei der Sende- und Empfangsarbeit entlasten. Die Preise liegen derzeit noch zwischen 900 und 1500 Doller, Branchenkenner erwarten jedoch, daß sie sich bei etwa 500 Dollar einpendeln.