Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.1985

Fallbei(I)spiele

Wie entscheidet ein DV-Manager, der einen PC haben will? Keineswegs frei nach Schnauze, hat die Marktforschung herausgefunden. Nein, nach der PR-Akustik.

PC-Auswahl, das sei nämlich mehr als nur das Wissen um das MS-DOS-Betriebssystem-Release dreikommaeins und die Quartalsverluste der Branchen-Blender.

Ja, wüßte man, welcher Mikro-Hersteller in den Sack niesen muß - die Sache wäre einfach. Dann könnte man gleich bei der IBM kaufen.

So ist Trauerwein schutzlos der Werbung ausgesetzt. Beispiel: "Die neuen PC... sind sehr vielversprechend." Aber das sind die Chaptereleven-Vorschriften auch.

Wie heißt's doch so schön im Volksmund: Einem nackten Konkursverwalter kann man nicht in die Taschen greifen. Schwacher Trost: Das letzte PC-Netzhemd hat keine.

Sebastians Wunsch in Diebolds Ohr. Laß die Shakeout-Spekulationen nicht abreißen (höre: "Gras wachsen hören").

Gleichwohl sollte man nicht zuviel Ablebens um die Sache machen: Welcher DV-Manager braucht schon einen PC?

Sebastian Trauerwein Information Resources Manager