Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.08.1997

Falsches Spiel mit 56-K-Modems

SAN FRANZISKO (IDG) - Mit gezinkten Karten scheinen derzeit die beiden konkurrierenden Lager der Anbieter von 56-Kbit/s Modems zu spielen. Aufgrund eines fehlenden Standards versuchen die Kontrahenten 3Com und Rockwell/Lucent, Kunden für ihre proprietären Spezifikationen damit zu ködern, daß sie überhöhte Zahlen von Internet-Service-Providern (ISPs) angeben, die die jeweilige Technologie angeblich unterstützen. So hat Rockwell/Lucent eigenen Mitteilungen zufolge bereits 650 Provider zur Unterstützung seines K56flex-Verfahrens gewonnen, während laut 3Com 500 ISPs auf das von U.S.Robotics entwickelte X2 setzen. Eine Stichprobe der amerikanischen "PC World" bei 18 von Rockwell/Lucent genannten ISPs ergab, daß lediglich drei bereits einen K56flex-Zugang unterhalten. Elf Provider hatten keine Ahnung davon, daß Rockwell/Lucent sie als K56flex-Einwahlpunkt aufführt. Ein ähnliches Bild zeigte sich bei einer Überprüfung der von 3Com angeführten Access-Provider.