Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Farallon baut Connectivity-Familie aus Macintosh-Rechner erhalten Zugriff auf TCP/IP-Netzwerke

28.01.1994

MUENCHEN (CW) - Unter der Bezeichnung "Timbuktu Pro" hat die Farallon Computing Inc. aus Alameda eine ueberarbeitete Ausfuehrung ihrer Connectivity-Software Timbuktu vorgestellt. Das neue Release unterstuetzt nun mehr Netzprotokolle und erlaubt neben der Fernsteuerung von Rechnern das Screensharing und den Dateiaustausch zwischen Windows- und Macintosh-PCs.

Die ab sofort fuer den Macintosh lieferbare Software Timbuktu Pro bietet neben dem Appletalk-Protokoll auch eine TCP/IP- Implementierung. Mit Hilfe der Mehrfachunterstuetzung koennen Anwender, wie es beim Hersteller heisst, auf die Rechner anderer Benutzer zugreifen und in Echtzeit-Servern ueber TCP/IP-WAN- Verbindungen wie Internet lokale Netze verwalten. Zusaetzlich stehen mit dem "Timbuktu Pro Administrators Toolkit" erweiterte Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen zur Verfuegung.

Waehrend sich eine Version von Timbuktu Pro fuer Windows erst in der Planungsphase befindet, ist bereits das Upgrade von "Timbuktu for Windows 1.1" erhaeltlich. Das neue Release enthaelt die von Farallon entwickelte Timbuktu-Dateitransfer- und Fernsteuerungstechnologie sowie die von der Vorgaengerversion bekannte Zugriffstechnologie auf Drucker und Datei-Server. Damit ist es Herstellerangaben zufolge moeglich, eine Peer-to-peer-Verbindung zwischen PCs und Macintosh-Rechnern aufzubauen. Unter Windows ist jetzt auch der Hintergrunddruck auf Netzprintern realisiert.

Zur physikalischen Einrichtung eines Netzes unter Timbuktu ist mit dem "Timbuktu for Windows Etherwave Kit" ein Paket erhaeltlich, das die benoetigte Hard- und Software enthaelt, um ein Ethernet mit UTP- Verkabelung aufzubauen. Zum Lieferumfang gehoeren die Software, eine Etherwave-ISA-Karte sowie ein UTP-Kabel zum Anschluss des PCs an einen 10Base-T-Hub oder einen anderen Computer. Damit sind Anwender laut Farallon in der Lage, kleinere Etherwave-Netze zu installieren, indem sie PCs und Macs ueber ein UTP-Kabel verbinden.