Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.10.2008

Fast wie Fernsehen

Jürgen Liebherr
Nikon stattet sein Headset "Media Port UP300x" mit einem vielseitig einsetzbaren Mini-Monitor aus.

Produktankündigungen von IT-Herstellern ohne das Wort "Innovation" sind ebenso unwahrscheinlich wie ein Fernsehabend ohne Kochsendung. Wenn jedoch einer dieses Buzzword zu Recht benutzen kann, dann ist es Nikon. In Japan wurde jüngst ein futuristisch anmutendes Headset mit eingebautem Mini-Monitor vorgestellt. Per WLAN und Internet-Verbindung kann das Modell namens Media Port UP300x Audio- und Video-Dateien abspielen. Zudem verfügt das Nikon-Headset über 8 GB Flash-Speicher - ausreichend, um rund 160 Minuten MPEG-2- oder 500 Minuten WMV-9-Videos abzuspielen.

Der eigentliche Clou ist das integrierte Mini-LC-Display mit 640 mal 480 Pixeln bei 24 Bit Farben. Durch den geringen Abstand zum Auge und die Verwendung neuartiger optischer Elemente soll ein Seherlebnis entstehen, das dem Betrachten eines 50-Zoll-Bildschirms in drei Metern Entfernung entspricht. Ein Bewegungssensor ermöglicht eine komfortable Freihandsteuerung: Mittels Kopfbewegung (runter/rauf, links/rechts) können Videos oder Musikstücke zum Beispiel ausgewählt, abgespielt oder angehalten werden.

Nicht zuletzt aufgrund des eingebauten Web-Browsers ist das Headset auf vielseitigen Einsatzgebieten verwendbar, so etwa für Gaming, Video-Skype und -Konferenzen oder mobiles Internet.

Leider ist der Media Port UP300X bislang nur über den japanischen Online-Store http://www.upstore.jp erhältlich.(Jürgen Liebherr)

Technische Daten

Display: 640 mal 480 mal 3 Pixel und 16 770 000 Farben;

Energieversorgung: AA Batterien/Akkus;

Speicher: 8 GB Flash Memory;

Formate: diverse für Video, Audio und Bilder;

Sonstiges: SWF (Flash Player 7 compatible)

Schnittstellen: Hi-Speed USB, Wireless LAN 802.11b/g;

Web-Browser: HTML 4.01 mit Frames, Java-Script und Flash 7;

Gewicht: 385 g (inklusive Batterien);

Preis und Verfügbarkeit: vorerst nur in Japan für umgerechnet etwa 500 Euro.