Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.03.1995

Faxline Aktueller Dateitransfer

H. Gonzert*, Wiesbaden: Wir suchen nach einer effektiven Moeglichkeit, Dateien zwischen den Aussendienst-Laptops und dem Desktop so zu synchronisieren, dass immer nur der neueste Stand zwischen beiden Systemen in beiden Richtungen unter Windows ausgetauscht wird. Dabei soll sowohl die Uebertragung via Kabel und Netzwerk wie auch ueber Diskette unterstuetzt werden.

Die Redaktion: Fuer den Fall, dass der Laptop ans Netzwerk angeschlossen oder seriell beziehungsweise parallel mit dem Desktop verbunden ist, gibt es Transferprogramme, die heute alle mit einer Abgleichungsfunktion ausgestattet sind. Als Beispiel sei das weitverbreitete "Laplink fuer Windows" von Traveling Software genannt, das mit einer als Smartxchange benannten Funktion arbeitet. Laplink ist auch in der Lage, den Abgleich ueber Modem durchzufuehren, wodurch unter Umstaenden der Transfer via Diskette entfaellt.

Ist der Modembetrieb nicht moeglich, so bietet die Shareware "Same<>Same" (Computer Solutions, Fax: 080 92/317 27) einen gangbaren Weg. Dabei sind die Verzeichnisse anzugeben, von denen die Software einen Index anlegt. Beim Austauschen der Diskette werden die entsprechenden Dateien automatisch kopiert. Die Obergrenze dieses Verfahrens liegt in der Diskettenkapazitaet, die durch Kompressionssoftware gesteigert werden kann.