Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Faxline/Dateihaendler im Detail

27.04.1995

D. Denter, Stuttgart: Wir benoetigen Angaben ueber die File-Handles. Wie viele gibt es maximal, und wie kann man feststellen, wie viele noch frei sind? Was ist bei dem Zusammenspiel von Drucker, DOS und Novell Netware 3.12 zu beachten?

Die Redaktion: File-Handles sind Pointer des Betriebssystems auf Dateien. Maximal koennen unter DOS 253 Handles vergeben werden - die Handles 254 und 255 sind fuer das Betriebssystem reserviert. Die File-Handles werden fuer DOS ueber den Eintrag Files=xxx in der Config.sys gesetzt und sind fuer geoeffnete Dateien auf lokalen Laufwerken zustaendig. Diese Handles fuellen die Handle-Tabelle von unten, die File-Handles fuer Netware und fuer Dateien auf Netware- Laufwerken tun dasselbe von oben. Sie werden mit dem Eintrag File Handles=xxx in der Net.cfg gesetzt. Insgesamt duerfen nicht mehr als 253 DOS- und Netware-Handles vorhanden sein. Netware begrenzt die Zahl der Handles standardmaessig auf 40. Sie muessen den Wert in der Net.cfg auf 60 erhoehen, wenn Sie Windows for Workgroup benutzen. Freie Handles werden nur von systemnahen Analyseprogrammen wie "Manifest" von Quarterdeck Office Systems fuer DOS und Netware festgestellt.