Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.1995

Faxline/Die sichere Null

B. Gerd*, Essen: Was ist von der Empfehlung zu halten, Dateinamen mit Sonderzeichen wie dem Symbol Alt-255 zu verschluesseln? Wuerde dies eine hoehere Sicherheit unter Windows for Workgroups zur Folge haben?

Die Redaktion: Die gutgemeinte Empfehlung traegt wenig zur Sicherheit bei und ist ganz sicher keine Verschluesselung. Sie setzen in einen DOS-Dateinamen ein Zeichen ein, das wie ein Leerzeichen aussieht, aber eben Alt-255 ist, das Null-Zeichen. Jeder, der mit einem Datei-Manager arbeitet, wird diese Namen mit Mausklick zu umgehen wissen. Wahrscheinlich soll sich der Rat auf das Dollar-Zeichen ($) beziehen: Unter Windows for Workgroup vergeben Sie fuer die gemeinsam benutzten Verzeichnisse eigene Share-Namen. Ein Dollar-Zeichen am Namensende blendet die Namen im Peer-to-peer-Netz aus und verhindert somit, dass diese Namen mit einem Menuesystem aufgedeckt werden koennen. Wer sich in das Dateisystem einloggen will, muss den genauen Zugriffsnamen explizit wissen.