Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.03.1995

Faxline Grafiktreiber sucht Speicher

R. Koerner, Bonn: Nach der Installation und Optimierung von neuen Grafiktreibern startet Windows auf einigen Rechnern nicht mehr und gibt als Fehlermeldung ein Problem an der Speicheradresse B000 an. Nach unseren Systemunterlagen ist dies der Bereich fuer die monochrome Grafikkarte - installiert wurden jedoch Treiber zur Farbwiedergabe.

Die Redaktion: Offensichtlich scheint ihr neuer Treiber diesen Speicherbereich ansprechen zu wollen, oder er betrachtet ihn als "belegt". Versuchen Sie zunaechst, Windows wieder zur Nutzung dieses Speicherbereichs zu "ueberreden". Dafuer ist die Datei "Monoumb2.386" zustaendig. Wenn diese nicht bereits vom Systemverwalter in das allgemeine Windows-Verzeichnis entpackt wurde, ist sie in der Regel auf der vierten Windows-Diskette als "Monoumb2.38-2" zu finden. Dann muss sie mit dem Befehl "Expand" in das Verzeichnis

Windows

System kopiert werden. Anschliessend muessen Sie mit einem Editor die Datei System.ini oeffnen und im Abschnitt [386enh] die Zeile "device=monoumb2.386" einfuegen. Sollte der Neustart von Windows danach immer noch misslingen, muessen Sie in der Datei Config.sys entweder fuer die Speicherbelegung der EMM386. exe den Bereich B000 bis B7FF explizit ausschliessen (E=B000-B7FF) oder den Windows- Speicherbereich an eine andere Stelle legen (WIN=C800-CFFF).