Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.1995

Faxline/Internet-Server plus E-Mail

G. Hartmann*, Essen: Wir planen fuer unsere Firma die Einrichtung von separaten Internet-Seiten fuer den Aussendienst. Alle Bestellungen sollen damit direkt in eine SQL-Datenbank eingegeben werden. Gesucht wird nun eine Moeglichkeit, den Aussendienst gezielt von wichtigen Veraenderungen zu unterrichten, waehrend er auf die Internet-Seite zugreift.

Die Redaktion: Die einfachste Moeglichkeit ist die Nutzung der E- Mail. Der Zugriff auf eine Internet- Seite kann an ein Skript gekoppelt werden, das die E-Mail fuer den Aussendienst zustellt. Die meisten Web-Browser sind von Haus aus in der Lage, E-Mail zu empfangen, andere nutzen separate Programmpakete, die eine E-Mail- Funktion enthalten. Schwierig wird es erst, wenn die Rueckmeldungen mit einem anderen Ereignis gekoppelt sein sollen, wenn also zum Beispiel die Bestellung an die aktuellen Devisenkurse gekoppelt werden soll. Hier gibt es Programme wie "Web-Alert" von SBT Accounting (infosbt.com), die Informationen im Internet ueberwachen und beim Ueberschreiten bestimmter Werte eine Nachricht verschicken. Eine Alternative zur E-Mail waere der Einsatz einer Groupware im Stil einer geschlossenen Mailbox, die nur Ihren Aussendienst-Mitarbeitern offensteht. Dies kann ueber Programme wie "Lotus Notes", aber auch kleine Informations-Manager wie "Ecco Pro" von Netmanage (salesnetmanage.de) erfolgen.