Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.11.1995

Faxline/Laptops aufpolieren

G. Lorant, Siegburg: Unser Aussendienst arbeitet mit rund 30 Laptop-Rechnern. Dabei wird eine Inhouse-Anwendung eingesetzt, die fortlaufend aktualisiert werden muss. Aufgrund der Datenmenge scheidet ein Abgleich via Modem aus, denn nicht ueberall ist eine ISDN-Uebertragung moeglich. Die Laptops befinden sich ueber das Wochenende in der Firma, deshalb suchen wir nach einem einfachen Weg, alle Rechner "ueber Nacht" mit den neuesten Softwarestaenden zu bespielen. Ist ein solches Verfahren nur ueber LAN moeglich, oder gibt es eine sichere Alternative ohne LAN?

Die Redaktion: Wenn Ihre Laptops mit PCMCIA-Steckplaetzen ausgeruestet sind, bietet es sich an, die jeweils aktuellen Daten auf einer PCMCIA-Karte zur Verfuegung zu stellen. Hier braucht man nur einen PCMCIA-Kopierer zu verwenden, was nicht einmal die Anwesenheit der Laptops voraussetzt. Alternativ koennen Sie zum "Laptop-Duplicator" von Greystone Peripherals (Fax: 001/408 866 8328) greifen. Dabei handelt es sich um eine Steckkarte mit 32 PCMCIA-Anschluessen, an die die Rechner angekoppelt werden. Ueber eine Master-Partition auf dem Desktop werden dann alle Laptop- Partitionen gleichzeitig bespielt.