Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.08.1995

Faxline/Mischen von COM und IRQ

S. Kienhorst, Barsinghausen: Wir haben eine serielle Schnittstellen-Karte mit zwei zusaetzlichen Interfaces. Bei Windows 95 kann man COM 1 und COM 3 zusammenlegen. Aber wir moechten COM 3 auf IRQ 10 legen und COM 4 auf IRQ 11. Gibt es dafuer Treiber?

Die Redaktion: Das Zusammenlegen von Schnittstellen ist keine Spezialitaet von Windows 95. Seit DOS 3.2 wurden serielle Mehrfach- Schnittstellen (der Original-PC kannte nur COM 1 und COM 2) dadurch moeglich, dass sich COM 1 und COM 3 den IRQ 4 und COM 2 und COM 4 den IRQ 3 teilten. In dieser Form sind die seriellen Schnittstellen auch bei Windows 95 organisiert. Wenn Sie andere Einstellungen benoetigen, ist ein Windows-95-Treiber erforderlich. Ob das Plug-and-play-Konzept von Windows 95 die Einstellungen IRQ 10 und IRQ 11 ueberhaupt gestattet (sehr oft wird hier die Netzwerkkarte liegen), koennen Sie herausfinden, wenn Sie den Geraete-Manager von Windows 95 aufrufen (Systemsteuerung, System- Icon). Klicken Sie im Manager auf die gewuenschten Schnittstellen und waehlen dann den Abschnitt Ressourcen. Hier koennen Sie alle "Basiskonfigurationen" durchscrollen, die fuer den jeweiligen Rechner gelten. Im Fenster

"Geraete-Konflikte" finden Sie Erklaerungen zu den IRQ-Konflikten, falls gewuenschte Alternativeinstellungen ausgeblendet werden.