Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.07.1995

Faxline/Nach HACMP umschalten

G. Wasilewski, Dietzenbach: Bei Ausfall des Rechners "a" uebernimmt Rechner "b" die Netzadresse des ersten Rechners und faehrt alle Anwendungen weiter, die sich auf den gemeinsam benutzten Platten befinden. Darunter ist auch eine Faxanwendung. Gesucht wird daher ein elektronisches serielles Switch-System, das die angeschlossenen Modems von a auf b umschaltet (2x16 RS232 Input auf 1x16 RS232 Output). Die Umschaltung muss automatisch nach Uebernahme der HACMP-Meldung (High Availability Cluster Multiprocessing) erfolgen und gewaehrleisten, dass nur ein Rechner die seriellen Leitungen bedient. Ist Ihnen ein entsprechendes Produkt oder Anbieter bekannt?

Die Redaktion: Eine Loesung zur Kopplung zwischen Server und Failover-Server sind RS-232-Fallback-Switches, die von verschiedenen Herstellern wie etwa von Black Box (Fax: 089/31 77 48 99) angeboten werden. Die Switches arbeiten mit einer definierten Hauptleitung und einer Backup-Leitung. Bei Ausfall oder Stoerung der Hauptleitung wird auf die Backup-Leitung umgeschaltet. Der Nachteil: Mit den Fallback-Systemen werden die von den Rechnern abgehenden RS-232-Leitungen ausgewertet und nicht der Heartbeat beim HACMP-Polling. Ein Nachweis solcher Switches ist moeglicherweise ueber die HACMP-Entwickler Clam Associates im amerikanischen Cambridge zu erhalten (Fax: 001-617-252-0820).