Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.02.1995

Faxline Silbentrennung mit Pascal-SW

L. Armbruster, Berlin: Ich suche eine deutsche Silbentrennung, die ich in ein Pascal-Programm einbinden kann. Eine Unterstuetzung fuer Proportionalschrift wird nicht benoetigt.

Die Redaktion: Am ehesten duerften Sie im Shareware-Bereich fuendig werden. So gibt es von Franz Posch das Programm "Titus" (Computer Solutions, Fax: 080 92/317 27), ein Korrekturprogramm und Silbentrenner fuer alle gaengigen Formate (auch Datenbanken), das variabel eingebunden werden kann.

Statt Auto-Start ein Auto-End

R. Stahl, Moenchengladbach: Wir suchen Hinweise, wie eine Programmgruppe kreiert werden kann, die aehnlich wie die Auto- Start-Gruppe funktioniert, aber im Gegensatz dazu nur beim Schliessen von Windows aktiv wird. Gedacht ist an einen automatischen Datentransfer zum Laptop oder ein Backup ohne Behinderung durch andere Windows-Tasks.

Die Redaktion: Ein solches Programm gibt es in der Shareware-Ecke mit der TNT-Sammlung von Gary Tessler, die ueber Compuserve (113 Dollar, User-ID: 71044,542) bestellt werden kann. Zu der Sammlung gehoert eine vorgefertigte Shutdown-Gruppe fuer Windows, in die Sie die Programme stellen koennen, die beim Schliessen von Windows abgearbeitet werden sollen. Da TNT die als Programme kodifizierten Gruppendateien (*.GRP) aufloesen und in einfache Textdateien als *.INI ueberfuehren kann, koennen Sie die einzelnen Parameter fuer Shutdown-Prozeduren im Ini-Format festlegen und dann zur Gruppendatei umwandeln, so dass Ihre Anwender keine Aenderungen daran vornehmen koennen oder muessen.

Gruene Diskette

W. Steiner, Lueneburg: Was ist eine "Green Disk", und welche Kriterien muss eine Diskette erfuellen, um diese Bezeichnung zu erhalten?

Die Redaktion: Derzeit gibt es keine allgemeingueltigen Vorgaben fuer das Diskettenrecycling, wie man sie etwa bezueglich der Stromsparfunktionen vom PC her kennt. Eine Green Disk ist daher nichts weiter als eine Diskette der Firma Greendisk aus dem amerikanischen Redmond. Dort durchlaufen gebrauchte Disketten ein Recyclingsystem, so dass neue Disketten aus 100 Prozent Altmaterial entstehen.

Interlink ueber serielle Ports

T. Kemper, Hannover: Warum laeuft Interlink/Interserver nicht ueber serielle Ports, waehrend die parallele Verbindung einwandfrei arbeitet?

Die Redaktion: Hier koennen mehrere Probleme die Ursache sein. Starten Sie zunaechst einmal die Microsoft-Diagnose, die mitteilt, welche seriellen Schnittstellen im Rechner erkannt werden, wie sie belegt und wie sie adressiert werden koennen. Bei den moeglichen Fehlern ist an erster Stelle das Kabel zu nennen, das ein sogenanntes Null-Modem-Kabel sein muss. Es wird im Fachhandel sehr oft als "Laplink"-Kabel gefuehrt. Zweitens koennen sich die auf beiden Computern gesetzten Parameter unterscheiden oder durch ein RAM-residentes Programm kontrolliert werden. In der Shareware gibt es den "Modem Doctor", mit dem sich solche Probleme aufspueren lassen. Drittens ist es moeglich, dass die Controller fuer die seriellen Ports nicht harmonieren: Ueberpruefen Sie den Transfer mit einer niedrigen Geschwindigkeit. In jedem Fall ist der parallele Transfer bei Interlink die schnellste Methode.

Altes AMI-BIOS und PCMCIA

W. Henzig*, Karlsruhe: In unserer Firma sind Rechner in Betrieb, die ueberwiegend mit den BIOS-Chips von American Megatrends (AMI) ausgestattet sind. Einige Rechner sollen als "Anlaufstelle" fuer den Aussendienst mit PCMCIA-Einschueben ausgeruestet werden. Eigentlich eignen sich aeltere Geraete als einfaches Gateway, allerdings sollen alte BIOS-Versionen nicht mit den Einschueben funktionieren. Gibt es Tricks, das BIOS auszuhebeln?

Die Redaktion: Wenn es solche Tricks gibt, muessten sie vom Hersteller der PCMCIA-Einschuebe als Treiber angeboten werden. Diese gaukeln dem System ein weiteres Laufwerk vor, das dann die PCMCIA-Karte ist. Ist eine derartige Software nicht vorhanden oder funktionieren die Treiber aufgrund eines alten BIOS nicht, so koennen Sie ueber AMI fuer viele Systeme ein BIOS-Upgrade beziehen (Fax: 06 11/790 12 00).

Akronyme im ISDN-Umfeld

E. Richard*, Essen: Was bedeuten die Leistungskuerzel MSN und EAZ im ISDN-Bereich? Welche Leistung ist noetig, um direkt eine ISDN- Faxkartenverbindung einzurichten?

Die Redaktion: EAZ steht fuer Endgeraeteauswahlziffer. Dies ist eine Nummer von 0 bis 9, die nach der eigentlichen Telefonnummer gewaehlt wird und ein spezielles Geraet anspricht. Auf diese Weise kann direkt zu einem Fax durchgeschaltet werden. MSN steht fuer Multiple Subscriber Number und ist im Euro-ISDN fuer die Direktwahl eines ISDN-Geraetes zustaendig. MSN kann mehr Endgeraete als EAZ ansprechen. Bei Ihrer Planung sollten Sie beruecksichtigen, dass beide Normen nicht fuer grosse Nebenstellenanlagen konzipiert sind. Wenn Sie an beiden Seiten einer Verbindung mit ISDN arbeiten wollen, so sollten Sie ISDN-Karten mit dem Euro-File-Transfer bevorzugen. Erkundigen Sie sich auch, ob bei Ihren prospektiven Partnern die fuer ISDN notwendigen Faxgeraete der Gruppe 4 existieren.

Viewer fuer Zip-Dateien

H. Behrends*, Kassel: In unserem E-Mail-System (Netware mit Windows und Macs) werden bei der Kopplung von Filialen zur Datenreduktion gezippte (*.ZIP) Dateien als Anhaenge uebertragen. Welche einfachen Moeglichkeiten gibt es, diese Anhaenge direkt anzusehen und auszuwerten?

Die Redaktion: Fuer den Mac-Bereich sind uns keine Moeglichkeiten bekannt. Eine Vereinfachung waere es, wenn Sie Unzip ueber die Kurzmenues oder ein Skript schnell laden und danach einen Datei- Viewer starten koennten. Unter Windows vereinfacht "Outside In" von der Systems Compatibility Corp. (in Deutschland ueber Quid Novi, Fax: 082 02/83 40)) die Arbeit. Outside In ist ein Datei- Konverter, der sich direkt in die Menues von gaengigen Mail- Programmen (aber auch Textverarbeitungen) einklinken kann und das Kompressionsformat ZIP versteht. Das Tool zeigt die gaengigen Text- , Tabellen-, Grafik- und Datenbankformate an und konvertiert sie bei Bedarf.

*Name von der Redaktion geaendert