Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.03.1995

Faxline Speicher im Visier

H. Jungstueck, Mainz: Gibt es Programme, die uns bei der Lokalisierung und Beseitigung von Speicherproblemen unter Windows in Verbindung mit Grafikkartentreibern und speicherresidenten Programmen unterstuetzen?

Die Redaktion: Tools, die Sie zur Lokalisierung von Speicherproblemen und residenten Programmen einsetzen, sollten den Arbeitsspeicher immer so optimieren, dass die maximale DOS- Bandbreite aus einem System herausgeholt wird. Wenn Sie mit dem MS-DOS-Standard "Memmaker" arbeiten, ist es ratsam, Fehler zunaechst mit Msd.exe einzugrenzen, das ebenfalls zum DOS- Lieferumfang gehoert. Unter PC-DOS ist die Datei Ramboost.exe das Aequivalent. Sollte

"Qemm" von Quarterdeck Systems eingesetzt werden, so ist das Diagnoseprogramm "Manifest" fuer solche Aufgaben zustaendig. Mit Qemm 7.5 ist Manifest auch als Windows-Programm erhaeltlich. Neben diesen Utilities versucht sich auch "Wincheckit" von Touchstone Systems (unter anderem bei Sienser-Soft, Fax: 061 26/510 85) an der Diagnose und optimalen Einstellung Ihrer Rechner.