Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.01.1995

Faxline Variabler Druck in Winword

P. Lunzer, Maintal: Ein mit Winword geschriebener Text soll entweder nur einmal gedruckt oder in Abhaengigkeit von einer Variablen (wie Firmennamen) mehrmals ausgegeben werden. Ist dies mit Winword moeglich, oder gibt es ein anderes Textprogramm mit solchen Funktionen? Die Redaktion: Das Problem ist mit der Wordbasic-Makrosprache von Winword loesbar und kann aehnlich auch mit anderen Textprogrammen bearbeitet werden. Legen Sie zunaechst fest, wie die Variable dem Dokument zugeordnet sein soll. Ein Firmenname wird in der Regel als Datensatz aus einer Datenbank hinzugefuegt. Fuer die so eingelesenen Datensaetze koennen Sie dann mit der Serienbrieffunktion Bedingungen durch sogenannte Wenn-Felder setzen. Problematisch koennte die Sache werden, wenn die Uebergabe der Variablen an ein groesseres Programm gebunden ist. In diesem Fall muessen eigene Winword-Link-Libraries, sogenannte WLLs, mit Hilfe eines C-Compilers erstellt werden. AU Ueberhorst, Stefan