Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.03.1996

Faxline/Variationen zum BIOS

In der Faxline der CW Nr. 11 vom 15. Maerz 1996, Seite 102, wurde in einer Antwort auf die Restriktionen alter BIOS-Versionen verwiesen, wenn es um den Anschluss von IDE-Laufwerken geht. D. Behrends aus Mannheim hakt nach: Welches sind ueberhaupt die aktuellen BIOS-Versionen der grossen Hersteller? Welches BIOS unterstuetzt die meisten IDE-Laufwerke?

Die Redaktion: Die aktuellen BIOS-Versionen sind "Phoenix BIOS 4.0" von Phoenix Technologies, "4.5 Elite BIOS" und "5.0 Power BIOS" von Award Software (letzteres als konfigurierbares OEM-BIOS) sowie "5.0 Ami BIOS" von American Megatrends. Jedoch sagen die einfachen Zahlen nicht allzuviel ueber das tatsaechlich arbeitende System aus, wenn Updates via Flash-BIOS eingespielt werden koennen. Standardmaessig verfuegbar sind vier IDE-Laufwerke, deren Nutzung haengt jedoch von der Bauart des Controllers ab. Hier gibt es Systeme mit zwei IDE-Anschluessen, die jeweils zwei Laufwerke betreiben koennen. Aeltere Controller, die nur zwei IDE-Laufwerke unterstuetzen, koennen durch ein zu- saetzliches Modell mit zwei weiteren Laufwerken ergaenzt werden. Ein dritter Steckplatz muss dann mit dem AMI-Disk-Extender (AmericanMegatrends, Fax: 06 11/790 12 00) gefuellt werden, der die Synchronisation regelt.