Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.03.1995

Faxline Viele Drucker fuer einen PC

A. Hertsch, Bad Homburg: In unserem Novell-Netzwerk existieren mehr als drei Drucker, allerdings sind ueber "Capture" LPT1 bis LPT3 immer nur maximal drei Drucker pro PC verfuegbar. Wie koennen wir unter Windows mehr als drei Drucker fuer einen Rechner verfuegbar machen? Einige DOS-Programme wie Wordperfect 5.1 erlauben ja bei der Druckereinrichtung die Zuordnung zu Print- Queues anstelle von LPTx. Gibt es fuer unser Problem Tools oder Add-ons?

Die Redaktion: Wenn Sie mit den neuesten VLM-Treibern fuer die Netware-Anbindung arbeiten, so sollte die Erweiterung um zusaetzliche Drucker-Ports kein Problem sein: Netware und Windows unterstuetzen LPT1 bis LPT9 als direkte Zuordnungen. Setzen Sie zunaechst in den Net.cfg-Dateien mit der Zeile "NETWORK PRINTERS=x" fuer die Arbeitsplaetze die Zahl der virtuellen Drucker-Ports fest, wobei x von 1 bis 9 gehen kann. Oeffnen Sie dann die Datei Win.ini auf den Arbeitsplaetzen und suchen dort nach dem Abschnitt [Ports]. Unterhalb der Zeile "LPT3:=" fuegen Sie aufsteigend so viele Zeilen ein, wie Drucker benoetigt werden: LPT4:=, LPT5:=. Nach dem Sichern muessen die Arbeitsplaetze neu gestartet und schliesslich die Druckertreiber fuer die Ports bestimmt werden.