Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.05.1978

FBM setzt auf Post

AUGSBURG/HELSINKI (ee) - Unter der Bezeichnung FBM Deutschland GmbH hat die finnische Firma Finn Business Machines (FBM, Helsinki) in Augsburg eine deutsche Tochtergesellschaft gegründet. Nach einer Meldung des Finnfacts-Instituts (Helsinki) sind an diesem Unternehmen die Muttergesellschaft mit 90 Prozent und Geschäftsführer Joachim Preiss mit 10 Prozent beteiligt. Das Lieferprogramm umfaßt Adreßcomputer, Matrixschreiber, Etikettier-Automaten und Hartgeldsortier- und -zählgeräte. Besonders gute Absatzchancen sieht das Unternehmen für seine computergesteuerten Adressiersysteme und Etikettier-Automaten, wenn im Januar 1979 die Bundespost von Zeitungs- und Zeitschriftenversendern verlangt, daß sie ihre Druckerzeugnisse selbst adressieren. Hiervon sind rund 7200 Zeitungen und Zeitschriften betroffen, die bislang noch vom Postdienst abgewickelt werden. Mit dem Aufbau eines Service-Netzes wurde ebenfalls begonnen; so bestehen Kundendienst-Stationen in Hannover, Duisburg, Frankfurt, Gerlingen und Dümpelfeld.