Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.1983 - 

Remote-Control-Center von Orbis:

Fehlschaltungen ausgeschlossen

FREDRICHSDORF (CW) - Fehlschaltungen, die bei manueller Bedienung vorkommen, soll ein Remote-Control-Center der Orbis Computer GmbH, Friedrichsdorf, verhindern.

Das Remote-Control-Center soll Orbis zufolge darüber hinaus Rechner, die über zahlreiche Ein- und Ausgabekanäle verfügen, besser ausnutzen. Gesteuert werde die Bedienungskonsole über einen Mikroprozessor, der alle Vorgänge überwacht. Das System sei so konzipiert, daß es je nach Anwendung mit einem bestimmten Rahmen, der zum einen durch die Hardware und zum anderen durch Software beeinflußt ist, bedient wird. Der Hardwarerahmen liegt nach Angaben von Orbis zur Zeit in der Ebene der Peripheriegeräte bei zehn und in der Ebene der Rechner bei bis zu sieben Kanälen.

Als periphere Einheiten könnten nicht nur Geräte wie Terminals oder Drucker, sondern auch Modems angeschlossen werden. Ferner verfügt das Remote-Control-Center über eine Back-up-Schaltung, die ein Umstellen von elektronischen auf manuellen Betrieb ermöglichen soll. Mit zehn Kanälen kostet die Neuentwicklung rund 40 000 Mark. Die Lieferzeit beträgt etwa drei bis vier Monate nach Auftragseingang.

Informationen: Orbis Computer, Industriestr. 21, 6382 Friedrichsdorf,

Tel.: 0 61 72/7 20 11.