Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.01.1999

Feiertage ließen Web-Shops florieren

MÜNCHEN (CW) - Für die Betreiber von Internet-Shops hat sich das Weihnachtsgeschäft gelohnt. Einem Bericht des Marktforschungsunternehmens Boston Consulting Group zufolge stiegen die Umsätze gegenüber dem Vorjahr um 230 Prozent. Große Sites wie die amerikanische Internet-Buchhandlung Amazon.com hatten alle Hände voll zu tun, um die Bestellungen zu bewältigen, und mußten Sonderschichten fahren. Nach Angaben eines Firmensprechers des deutschen Ablegers Amazon.de ist das Weihnachtsgeschäft auch hierzulande gut verlaufen. "Wir mußten alle hart arbeiten", teilte der Sprecher mit, ohne konkrete Verkaufszahlen zu nennen. Von dem Ansturm überrascht war offenbar der Amazon-Konkurrent Barnesandnoble.com sowie das Online- Auktionshaus Ebay. Deren Sites gingen durch den Ansturm der Weihnachtseinkäufer in die Knie. Viele Anwender besuchten vor den Festtagen erstmals das Internet. So zählte allein AOL in den USA über eine Million User, die zum ersten Mal einen Web-Shop betraten.