Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1979

Feller:Lesen an einem Streifen

HORGEN (pi) - In Hannover wird die Feller AG ihren bereits am Markt eingeführten Seitenleser OCR 2002 und den neuen, auf der gleichen Technologie basierenden Journalstreifenleser OCR 2100 aufbieten.

Der 185 000 Mark kostende Seitenleser kann für konventionelle Fernschreibanlagen verwendet werden, wo er Lochstreifen ausgibt und eine Korrektur vor Erstellung des Lochstreifens erlaubt. Zweite Einsatzvariante: OCR-Telexerfassung in Verbindung mit computerisierten Nebenstellenanlagen.

Der Journalstreifenleser - er kostet rund 150 000 Mark - wird von einer Tastatur aus in Gang gesetzt, die auch - in Verbindung mit einem Bildschirm - der Korrektur dient.

Informationen: Feller AG. Bergstraße, CH-8810 Horgen

CeBIT-Nord (Halle 1), Stand 8005.