Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.06.1981 - 

INTUG-Aktivitäten:

Ferndiagnosen der Telekommunizierer

MANNHEIM (pi) - Um beispielhafte Telekommunlkations-Lösungen in technischer wie politischer Hinsicht kennenzulernen, brach jetzt eine Studiengruppe der internationalen Dachorganisation I.N.T.U.G. (International Telecommunications Users Group) mit Vertretern der Deutschen Telecom e. V., Mannheim, in die Länder des Pazifiks und nach Amerika auf.

In Hongkong und Tokio informieren sich die Telekommunikations-Spezialisten aus Europa über neue Techniken. Techniken, die ihrer Ansicht nach heute noch vielfach von der Bundespost - aber auch von den Herstellern - unterbewertet werden, weil man ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten nicht kenne, oder sich nicht die Mühe mache, einen Markt zu fördern.

In Honolulu wird die Gruppe mit der Pacific Telecommunication Council (PTC), einer Einrichtung bei dem das in Deutschland angestrebte Dreiecksverhältnis Hersteller - Anwender - Postverwaltung bereits realisiert wurde, zusammentreffen. Die Internationale Handelskammer in Paris (ICC) bezeichnete diese Organisation als "beispielhaft".

Anschließend nimmt die Gruppe auf ihrer aus eigenen Mitteln finanzierten Reise in Washington am Kongreß der amerikanischen International Communication Association (ICA) teil, die verbunden ist mit einer großen Fachausstellung für den Spezialbereich der geschäftlichen Telekommunikation.

Wie der Vorsitzende der Deutschen Telecom e.V., Ernst Weiß, erläutert, ist es unerläßlich, sich unabhängig von den Vorstellungen der Postverwaltung und den nationalen Herstellern mit den neuesten Entwicklungen auch des Auslandes, vertraut zu machen. "Oft kommt dann der Anstoß von uns, der zu Verbesserungen bestehender Dienstleistungen der Post führt" erklärt er. "Außerdem gibt uns der ICA-Kongreß viele Anregungen für die Realisierung unseres Kongresses mit internationaler Fachausstellung, der Telecom Deutschland '81 die im November in Köln stattfindet."

Informationen: Deutsche Telecom e.V., c/o Deere & Company European Office Steubenstr.

36-42, D-6800 Mannheim, Tel: 06 21/81 04-208.