Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.03.2001 - 

Ad-hoc-Fehlererkennung

Fernüberwachungvon Glasfasernetzen

FRANKFURT/M. (pi) - Das französische Unternehmen Thomson-CSF Idatys hat mit "Fibercare" ein System zur automatischen Fernüberwachung von Glasfasernetzen entwickelt. Das Produkt basiert laut Hersteller auf den neuesten Reflektometrie- und Signalverarbeitungsverfahren. Mit Hilfe von Fibercare sollen Netzbetreiber und Wartungsunternehmen Fehler in Echtzeit erkennen und lokalisieren können, ohne den Datenfluss zu stören. Das System besteht aus optischen Test- und Diagnoseeinheiten, die vor Ort installiert sind, sowie einem zentralen Verwaltungssystem. Fibercare bietet einen ständigen Zugang zu den zu überwachenden Lichtwellenleitern, so dass eine aufwändige optische Schaltvorrichtung nicht erforderlich ist.