Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.1989 - 

EG fördert Forschungsprojekt LAT:

Fernunterricht mit neuen Medien

BERLIN (pi) - Das Projekt LAT (Learning by Advanced Telecommunication) startete im Rahmen des EG-Forschungsprogramms Delta (Developing European Learning through Technology Advance).

Für die Durchführung des Projektes zeichnen das Berliner Softwarehaus Condat GmbH, die E.A.P. Europäische Wirtschaftsschule sowie Berlitz verantwortlich. Laut Conrad sollen mit ALT Grundlagen und Vorschläge für Forschungsaktivitäten erarbeitet werden. Untersuchungen hätten gezeigt, daß neue Kommunikationssysteme, die Video- und Audiokommunikation sowie Datenverarbeitung vereinen, gute Medien für den Fernunterricht sind. Voraussetzung dafür sei allerdings, daß das Systemdesign an die spezifischen Anforderungen der Lernenden und Lehrenden angepaßt ist. In den vergangenen Jahren führten Condat und Berlitz bereits Experimente mit Studenten durch, die mit Hilfe der Videokonferenz weitergebildet wurden.

Condat übernimmt für LAT die technische Projektleitung. Berlitz plant ein Seminar, bei dem sich Teilnehmer und Dozenten regelmäßig über Videokonferenzen austauschen. Auch die E.A.P. konzipiert Veranstaltungen, die in den Städten Berlin, Madrid, Oxford und Paris gleichzeitig über Konferenzschaltungen abgewickelt werden.