Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.07.1982 - 

Computersystemgeschäft geht am bestehen:

Ferranti stark in der Industrie

OFFENBACH (nw) - Der vor allem In der Elektronik tätige britische Technologie-Konzern Ferranti plc hat im Geschäftsjahr 1981/82 zum 31. März gute Ergebnisse erziehlt. So wuchs der Weltumsatz um 13 und der Gewinn vor Steuern um 31 Prozent.

Zu dem guten Abschluß habe Ferranti zufolge vor allem die von 2,1 Millionen Pfund auf 0,2 Millionen Pfund reduzierte Zinsbelastung einen beachtenswerten Beitrag geleistet. Im einzelnen nahm der Konzern

im abgelaufenen Geschäftsjahr 306,9 Millionen Pfund ein und erzielte einen Gewinn vor Steuern von 23,8 Millionen Pfund gegenüber 18,1 Millionen Pfund im Jahr zuvor.

Besonders erfreulich trug nach Angaben des Unternehmens zum Auftragsbestand von 400 Millionen Pfund der Auftragseingang im industriellen Computergeschäft bei; er stieg um 40 Prozent, bei den Bauelementen um 30 Prozent. Der Exportanteil liegt ebenfalls bei 30 Prozent.

Die in den Bereichen Bauelemente, Prozeßrechnersysteme, CAD/CAM-Systeme und Meßmaschinen tätige deutsche Tochtergesellschaft Ferranti GmbH, Hannover, steigerte eigenen Angaben zufolge trotz Marktschwächen ihren Umsatz um zehn Prozent. Die Offenbacher Vertriebsleute erwarten bei einem Auftragsbestand von 27 Millionen Mark für das neue Geschäftsjahr ein Geschäftsvolumen von 35 bis 40 Millionen Mark.