Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.1991

Fertigungs-SW unter Unix von der Siemens AG

MÜNCHEN (pi) - Unter der Bezeichnung "FMS 300" faßt die Siemens AG, Abteilung Automatisierungstechnik, ihr Unix-Softwarepaket zur Produktionssteuerung und Fertigungsverwaltung zusammen. Mit der Einstiegsversion läßt sich eine Werkstatt mit etwa 150 verschiedenen NC-Steuerungstypen organisieren, die über Lochstreifen mit Programmen versorgt werden.

Im wesentlichen besteht das Produktbündel aus einem Datenverwaltungskern, dem Softwarebus "Message Manager" und aus Modulen, die Herstellerangaben zufolge nach dem Server-Client-Prinzip organisiert sind. Sämtliche Teile können auf die relationale Datenbank Ingres zugreifen und arbeiten unter der grafischen Benutzeroberfläche OSF/Motif.