Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.02.1982 - 

HP 3000-Software mit Anpassungsmodul:

Fertigungsplanung für den Laien

FRANKFURT (je) - Das neue Fertigungsplanungssystem "Production Management (PM)/3000" kann nach Angaben des Anbieters Hewlett-Packard (HP) die mit Fertigungsvorgängen verbundenen Planungs- und Steuerungsaufgaben bewältigen.

Das für den Einsatz auf HP 3000-Rechnern bestimmte Programmpaket besteht aus den sechs Moduln

- Arbeitspläne und Arbeitsplätze,

- Werkstatt-Bestandskontrolle,

- Fertigungsauftragsterminierung,

- Arbeitsverteilung für die Werkstatt,

- Fertigungsauftragsverfolgung (BDE),

- Kapazitätsbedarfsplanung.

PM/3000 wird nach Mitteilung von HP betriebsfertig geliefert und kann ohne Unterstützung durch Programmierer von jedem Nichtfachmann installiert, bedient und gewartet oder den jeweiligen Betriebsverhältnissen angepaßt werden. Dies werde durch den im System enthaltenen Anpassungsmodul "Customizer" ermöglicht.

Zu PM/3000 gehört eine "Hilfe"Funktion, die den Benutzer in Einzelschritten durch das System führt. HP empfiehlt eine Kombination von PM/3000 mit dem im Februar 1980 eingeführten Softwareprodukt "Materials Management /3000" (Materialplanung und -steuerung).