Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.02.1995

Festplatte, CD-ROM- und Bandlaufwerk im eigenen Gehaeuse Massenspeicher lassen sich an Parallelausgang anschliessen

MUENCHEN (CW) - Eine zusaetzliche Festplatte oder ein CD-ROM- Laufwerk lassen sich auch ueber die serielle oder parallele Schnittstelle mit dem PC verbinden. Natuerlich fliessen die Daten nicht mit Hoechstgeschwindigkeit ueber den etwas exotischen Weg, doch fuer Alltagsarbeiten reicht die Datenuebertragungsrate aus. Und fuer Notebooks sind die externen Massenspeicher ideal, da die tragbaren Rechner anders nur schwer zu erweitern sind.

Bis zu 450 MB Daten lassen sich auf dem Bandlaufwerk "Backpack 900 Tape Drive" von Micro Solutions unterbringen - mit Datenkompression soll sich die Kapazitaet bis auf 900 MB ausweiten. Das Produkt des amerikanischen Herstellers aus DeKalb, Illinois, wird an die parallele Schnittstelle des PCs angeschlossen und ueber die mitgelieferte DOS- und Windows-Software gesteuert. Beim deutschen Distributor GET-COM in Rehling kostet es 980 Mark.

Parallel dazu hat Micro Solutions auch eine 1,2-GB-Festplatte und ein CD-ROM-Laufwerk (Quad Speed) in das Lieferprogramm aufgenommen, die ebenfalls ueber die parallele Schnittstelle des PCs angeschlossen werden. Nach Herstellerangaben hat das CD-ROM- Laufwerk eine mittlere Suchzeit von 250 Millisekunden und eine Datentransferrate von bis zu 700 KB/s. Bei der Festplatte lauten die entsprechenden Werte 14 Millisekunden und 170 - 600 KB/s. Das CD-ROM-Laufwerk muss mit rund 750 Mark veranschlagt werden, die 1,2-GB-Festplatte kostet 1440 Mark.

Fuer 500 Mark bietet die Freecom GmbH in Berlin das CD-ROM-Laufwerk "Power CD", das allerdings nur halb so schnell arbeitet wie das Micro-Solutions-Geraet. Die Zugriffszeit betraegt im Durchschnitt 250 Millisekunden, die Datenuebertragungsrate liegt maximal bei 300 KB/s. Zum Lieferumfang gehoeren Treiber fuer DOS, Windows und OS/2 sowie die Anschlusskabel.

Bei Freecom ist darueber hinaus eine Festplatte mit einer Kapazitaet zwischen 130 und 520 KB und eigenem Gehaeuse sowie paralleler Schnittstelle erhaeltlich. Die mittlere Zugriffszeit liegt bei 14 Millisekunden, die Datenuebertragungsgeschwindigkeit betraegt maximal 500 KB/s. Die 520-MB-Festplatte kostet mit Kabel und Treibersoftware 1310 Mark.