Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.2007

Festplatten im 5,25-Schacht nutzen

Mit den "Backplanes" von Raidsonic kann man mehrere 3,5-Zoll-Festplatten einfach von vorn in die 5,25-Zoll-Schächte eines Towers einschieben und anschließen.

Von Boris Böhles

Spätestens beim Einsatz mehrerer Harddisks in einem Tower entstehen Platzprobleme im Gehäuse. Daher ist es sinnvoll, die 5,25-Schächte eines PC-Gehäuses für den Festplatteneinbau zu nutzen. Oftmals liegen sie nämlich ohnehin brach, und es wird dadurch jede Menge Platz verschenkt. Assemblierer bieten mit den Backplanes ihren Kunden echten Mehrwert. Zum einen kann der Anwender schnell seine Harddisks ein- und ausbauen, und zum anderen ist es einfacher, den PC mit neuen Festplatten aufzurüsten.

Raidsonic bietet solche "Backplanes" für den Einbau von SATA- und SAS-Festplatten in 5,25-Zoll-Schächte des PC-Gehäuses an. Die Modelle "MB-453SPF", "MB-454SPF" und "MB-455SPF" für SATA-Laufwerke unterscheiden sich in Größe und Anzahl von SATA- und Strom-Anschlüssen. Jede Backplane verfügt über Molex- und SATA-Stromanschlüsse. Die MB-453SPF eignet sich für drei SAS- oder SATA-Platten und wird in zwei 5,25-Zoll-Schächte im PC eingebaut. Die beiden größeren Modelle sind für vier (MB-454SPF) beziehungsweise fünf (MB-455SPF) Festplatten ausgelegt und benötigen den Platz von drei 5,25-Zoll-Schächten.

Die Variante für Festplatten mit SAS-Interface heißt "MB-453IPF" und bietet Platz für drei 3,5-Zoll-Platten. Die SAS-Version nimmt den Platz von zwei 5,25-Zoll-Einschüben ein. An der Hinterseite aller Backplanes befindet sich ein 80-mm-Lüfter. Bei einem gut belüfteten PC-Gehäuse kann dieser auch eingespart werden. Alle Käfige verfügen über LED-Statuslämpchen und eine akustische Alarmfunktion bei Lüfterausfall oder Überhitzung.

Die Backplanes sind ab sofort verfügbar und kosten für Händler 79 (MB-453IPF), 75 (MB-435SPF), 98 (MB-454SPF) und 108 (MB-455SPF) Euro. Die UVPs betragen der Reihenfolge entsprechend 119, 109, 133 und 144 Euro.