Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.1993

Festplattenwechsel leicht gemacht HPs Disksystem erfuellt nun die Raid-0- und -1-Standards

MUENCHEN (pi) - Hewlett-Pakkard (HP) hat ein neues modulares Disksystem fuer Netz-Server von HP, AST, Compaq und Dell vorgestellt. Das neue Speichersystem verfuegt ueber fuenf halbhohe 3,5-Zoll-Einschuebe. In jedem koennen 500-MB-, 1-GB- oder 2-GB- Festplatten, unter anderem auch SCSI-II-Harddisks, eingesetzt werden.

Die Speichermedien koennen nach Angaben des Herstellers eingeschoben werden, ohne das Gehaeuse zu oeffnen. Unter Novell Netware erfuellt das HP-Produkt die Standards Raid 0 und Raid 1. In Umgebungen mit Microsofts LAN Manager und IBMs LAN Server genuegt das System den Raid-0-Anforderungen. Darueber hinaus werden Netzwerk-Betriebssysteme wie SCO Unix und Banyan Vines unterstuetzt.

Unter Netware erlaubt das HP-Disksystem Hot-Plugs. Waehrend des Betriebs lassen sich defekte Platten austauschen. Die neue Harddisk wird automatisch konfiguriert.

Ab Werk ist die Speichereinheit in zwei Versionen erhaeltlich: Zu einem Preis von rund 5800 Mark ist das Disksystem mit einem 1-GB- Laufwerk ausgestattet. Die Grundkonfiguration mit einem 2-GB- Laufwerk kostet laut HP etwa 8100 Mark. Aufruestmodule sind mit 510 MB, 1 GB und 2 GB verfuegbar.