Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.07.1995

FH-Informatiker: Jobs in der SW-Entwicklung

FURTWANGEN (CW) - Fast 60 Prozent der Fachhochschul-Informatiker arbeiten in der Software-Entwicklung. Das ergab eine Umfrage, die Professor Rainer Bischoff unter Absolventen der Fachhochschule Furtwangen aus den Jahren 1974 bis 1994 durchfuehrte.

Von diesen 60 Prozent beschaeftigt sich wiederum etwa die Haelfte mit der Entwicklung kommerzieller Systeme.

Ein weiteres Fuenftel gehoert dem System-Management an, davon etwas mehr als die Haelfte im Datenbankumfeld und der Rest im Netzwerkbereich.

Bischoff ist sich der Schwierigkeit bei der Klassifizierung durchaus bewusst. So sei es denkbar, dass ein Informatiker 80 Prozent seiner Arbeitszeit systemnahe Software und in der restlichen Zeit kommerzielle Software entwickelt.

Etwa ein Zehntel der befragten Fachhochschul-Informatiker tummelt sich im weiten Feld Beratung, Vertrieb und Verkauf. Sieben Prozent arbeiten in der Entwicklung von Support-Tools (CASE, GUI-Software, SQS-Tools). In der Forschung sind 0,6 Prozent der Informatiker taetig.