Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.10.2011

Fiat/Marchionne: Globale Rezession unwahrscheinlich - ANE

TURIN (Dow Jones)--Sergio Marchionne, CEO der Fiat SpA, sieht trotz der drohenden Rezession in Europa im Zuge der Schuldenkrise nur wenig Anzeichen für eine globale Rezession. "Ich denke, dass eine globale Rezession eher unwahrscheinlich ist", sagte Marchionne der Zeitschrift "Automotive News Europe" (ANE). Nach seinen Worten könne die europäische Autoindustrie mit den Maßnahmen die Krise überleben, die schon 2008 und 2009 gegriffen hätten: Sicherung hoher Bargeldeinlagen, Reduzierung der Bestände sowie flexible Arbeitszeiten.

TURIN (Dow Jones)--Sergio Marchionne, CEO der Fiat SpA, sieht trotz der drohenden Rezession in Europa im Zuge der Schuldenkrise nur wenig Anzeichen für eine globale Rezession. "Ich denke, dass eine globale Rezession eher unwahrscheinlich ist", sagte Marchionne der Zeitschrift "Automotive News Europe" (ANE). Nach seinen Worten könne die europäische Autoindustrie mit den Maßnahmen die Krise überleben, die schon 2008 und 2009 gegriffen hätten: Sicherung hoher Bargeldeinlagen, Reduzierung der Bestände sowie flexible Arbeitszeiten.

Der Manager zeigte sich beunruhigt über das Missmanagement der Schuldenkrise durch die Regierungen der Euro-Zone: "Wenn die Gründe, die Griechenland und andere, einschließlich Italien, in den Abgrund ziehen, missachtet werden, sind Konsequenzen unausweichlich. Wenn nichts passiert, wird es drastischer als eine klassische Rezession", betonte Marchionne.

Die europäischen Turbulenzen werden nach Einschätzung des Fiat-Chrysler-Chefs aber keine weltweiten Probleme auslösen: "Es gibt Teile der Welt, die dagegen völlig immun sind. Ich denke an Lateinamerika, Nordamerika und China, sie werden nicht direkt von den Schwierigkeiten des europäischen Wirtschaftssystems beeinflusst."

DJG/flf

Copyright (c) 2011 Dow Jones & Company, Inc.