Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.2001 - 

Studiengänge in Koblenz, Kassel und Wien

Fibba bewertet MBA-Programme positiv

BONN (CW) - Positive Resonanz erhielten die MBA-Studiengänge unterschiedlicher privater Hochschulen in Koblenz, Kassel und Wien. Die Akkreditierungsinstitution Fibba (Foundation for International Business Administration Accreditation) hat dreimal ihr Gütesiegel verliehen.

Das Executive MBA-Programm der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) in Koblenz wurde von den Gutachtern der Fibba insbesondere in Bezug auf die internationale Ausrichtung sowie auf die interaktiven Lehr- und Lernformen gelobt. Die Teilnehmer absolvieren das Programm berufsbegleitend innerhalb von einem Jahr. Das Studium kostet 30000 Euro und ist nur unter strengen Zulassungsbedingungen zugänglich.

Das zweite von der Fibba ausgezeichnete Programm ist der MBA-Studiengang der Kassel International Management School (Kims). Die geplante Ausbildung zum Master of Business Administration "Sales and Marketing" zeichne sich insbesondere durch die Orientierung an internationalen Maßstäben aus, war das Urteil der Jury. Ziel des MBA-Programmes ist es, insbesondere Hochschulabsolventen mit ingenieur- oder naturwissenschaftlichem Abschluss für leitende Management-Aufgaben im internationalen Sales- und Marketing-Bereich zu qualifizieren. Die Ausbildung kann in Voll- oder Teilzeit absolviert werden und kostet 12000 Euro.

Das dritte akkreditierte Programm ist der Executive MBA-Studiengang der Imadec-University in Wien. "Der konzeptionell außerordentlich gute, ambitionierte und international orientierte Studiengang" wurde bereits vor vier Jahren akkreditiert und vor kurzem unter weiteren Gesichtspunkten einer neuen Überprüfung unterzogen. Die Fibba ist vom Akkreditierungsrat in Deutschland selbst akkreditiert. Über eine Akkreditierung entscheiden verschiedene Vertreter aus den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz.