Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.12.1984

File-Einschränkungen aufgehoben

WIESBADEN (pi) - Die Betriebssystemerweiterung "Distrix" (Distributed Unix) wird jetzt vom OEM-Lieferanten Convergent Technologies Wiesbaden für die vernetzbaren Workstations NGen und die Vorgängermodelle angeboten.

Files können lokal in der Workstation, im Master oder auf einem beliebigen "CT-NET"-Knoten gehalten werden. Im Gegensatz zu MS-DOS existiert keine Einschränkung der "sharable" und "non-sharable" Files. Da gemeinsam benutzte Dateien im Master gehalten werden können, ist der Speicherplatz pro Benutzer effizient genutzt.

Durch Funktionstasten sind bis zu vier Fenster an jeder Workstation darstellbar. Für Unix-Anwendungen ist darüber hinaus an jede Workstation ein weiterer asynchroner Bildschirm anschließbar. Unix-System-V-kompatible Software kann ohne Probleme portiert werden.

Eine Besonderheit der Workstation ist der "Context Manager". Bis zu zehn verschiedene Anwendungen (zum Beispiel MS-DOS, CP/M, Multiplan, Word-processing oder Distrix können mit diesem Produkt gleichzeitig ohne Neuladen gefahren werden.