Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.07.2007

Fimalac kommt LVMH mit Angebot für Les Echos in die Quere

LONDON (Dow Jones)--Die Industrieholding Fimalac will die französische Tageszeitung Les Echos für 245 Mio EUR übernehmen und kommt damit der LVMH Moet Hennessy-Louis Vuitton in die Quere. Ein Angebot sei in dieser Höhe gemacht worden, teilte Fimalac SA am Donnerstagnachmittag mit. Zur Fimalac gehört auch die Agentur Fitch Ratings Service. LVMH will 240 Mio EUR für die Tageszeitung zahlen. Les Echos gehört der britischen Pearson plc.

LONDON (Dow Jones)--Die Industrieholding Fimalac will die französische Tageszeitung Les Echos für 245 Mio EUR übernehmen und kommt damit der LVMH Moet Hennessy-Louis Vuitton in die Quere. Ein Angebot sei in dieser Höhe gemacht worden, teilte Fimalac SA am Donnerstagnachmittag mit. Zur Fimalac gehört auch die Agentur Fitch Ratings Service. LVMH will 240 Mio EUR für die Tageszeitung zahlen. Les Echos gehört der britischen Pearson plc.

LVMH teilte im Juni mit, sich bei einem Kauf von Les Echos in exklusiven Verhandlungen mit Pearson zu befinden. Pearson hatte einen Monat zuvor einen Auktionsprozess für die Zeitung auf den Weg gebracht und lässt sich dabei von UBS beraten. LVMH wird von dem Industriemagnaten Bernard Arnault geführt. Die Pläne zur Übernahme der Zeitung stoßen derzeit bei der Belegschaft von Les Echos auf Widerstand. So sind die Mitarbeiter bereits dreimal seit Bekanntwerden des Gebots von LVMH in den Streik getreten.

Ein Verkauf an Arnault würde die journalistische Unabhängigkeit gefährden, so die Belegschaft von Les Echos. Mit einer Übernahme von Les Echos würde Arnault seine publizistische Macht ausbauen, denn er besitzt schon die Wirtschaftszeitung "La Tribune". Von der will er sich jedoch trennen, wenn er bei "Les Echos" erfolgreich ist. Der Kauf von Presseunternehmen durch Industrielle ist in Frankreich ein sensibles Thema. Vor drei Jahren übernahm der Rüstungskonzern Dassault die Zeitung "Le Figaro" und die Zeitschrift "L'Express".

In einer Mitteilung von Fimalac heißt es, ein Angebot hänge von der mehrheitlichen Zustimmung der Journalisten ab. Zudem verspricht Fimalac die Wahrung der redaktionellen Unabhängigkeit. Ein Personalabbau soll nicht stattfinden. Mit einem Kauf von Les Echos könnte die Präsenz im Sektor Finanzinformationen ausgebaut werden.

Ein Pearson-Sprecher sagte Dow Jones Newswires, man spreche weiter mit LVMH über einen Verkauf von Les Echos. "Wie es bekannt ist, befinden wir uns mit LVMH in exklusiven Gesprächen", fügte er hinzu.

Webseiten: http://www.lesechos.fr

http://www.pearson.com

http://www.fimalac.com

http://www.lvmh.com

- Von Jessica Hodgson, Dow Jones Newswires, - 29725 103,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/cbr/kla

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.